buchen
  • Terrasse Stockerwirt

Bestpreis buchen
oder anfragen

Pauschalen
& Angebote

 Pistengaudi, Ostern, Naturzauber...
Unsere Pauschalangebote auf einen Blick

Freude
schenken

Schenken Sie Ihren Liebsten einige
unvergessliche Tage bei uns im Landhotel
Stockerwirt

Vom Burgenland ins Stodertal – unser Skiurlaub im Hotel Stockerwirt

Vor 25 Jahren haben mein Gatte Hans und ich, Isolde, uns das Jawort gegeben. Dabei kommt es mir manchmal so vor, als hätten wir uns eben erst kennengelernt – und doch durften wir 2017 auf unsere Silberhochzeit anstoßen. Unsere wilden Mittzwanziger sind wie im Flug vergangen, die Dreißiger sind passé und auch unsere Vierzigerjahre haben wir gekonnt gemeistert. Mit Anfang 50 blicken wir auf zahlreiche wundervolle Erinnerungen einer gemeinsamen Zeit zurück. Was uns verbindet sind jedoch nicht nur diese, sondern vor allem unsere Begeisterung für gemeinsame Aktivitäten. Der Skisport in Verbindung mit einzigartigen Reiseerlebnissen stellt eine unserer größten Leidenschaften dar.

 

Zeit für Zweisamkeit

Sieben Nächte sahen wir für sie vor, mit ausreichend Erholung angereichert und kulinarischen Genüssen ausgestattet sollte sie sein: die anstehende Reise im Zeichen unserer Silberhochzeit. Als passionierte Skifahrer bedurfte es für uns keiner Diskussion, Destinationen mit sportivem Charme zu bevorzugen.

Bei unseren Recherchen im Internet stießen wir rasch auf das Hotel Stockerwirt im Stodertal. Insbesondere dessen Wellnessbereich sowie die angepriesenen kulinarischen Welten weckten unser Interesse. Gleiches galt für die Ausstattung des Hauses, die sich von einer gemütlichen und gleichsam modernen Seite präsentierte. Voller Vorfreude kündigten wir dem Personal schließlich unseren Aufenthalt vom 30.12.2017 bis zum 06.01.2018 an, der dieses besondere Jahr gekonnt veredeln sollte.

Wo bewegungsfreudige Herzen höher schlagen

Unsere Heimat Güssing im Burgenland ließen wir nach einem reichhaltigen Frühstück im heimischen Wintergarten hinter uns. Schon am Vorabend hatten wir das Reisegepäck verstaut, um unseren Skiurlaub in Hinterstoder möglichst entspannt zu starten. Unsere Organisation war gelungen, denn wir erreichten das Hotel Stockerwirt fast eine Stunde früher als ursprünglich angenommen. Glücklicherweise stellte dies für das freundliche Team des Hauses kein Problem dar. Nach dem unkomplizierten Check-in bezogen wir unser Panorama Doppelzimmer, das im Neuzubau auf uns wartete. Sollten wir unseren Aufenthalt an den ersten Reisemomenten messen, war dieser bereits jetzt ein Erfolg.

Skiurlaub Hinterstoder – unser Fest der Sinne

Ebenso atmosphärisch wie unser Zimmer zeigte sich die Ausstattung des hotelinternen Restaurants. Es verstand, mit aromatischen Speisen und erfrischenden Getränken nach Art des Hauses zu begeistern. Hans und ich ließen unsere geschulten Gaumen dort täglich verwöhnen, wobei dies mit Blick auf die Speisekarte ein Leichtes war: Süße Gerichte im filigranen Gewand, erntefrische Salatkompositionen und weitere aus regionalen Zutaten gezauberte Schmankerl zeichneten diese aus. Mit bestem Gewissen dürfen wir Ihnen an dieser Stelle mitteilen, dass die Küche unseren Erwartungen mehr als gerecht wurde. Nicht weniger ansprechend empfanden wir zudem das breit gefächerte Wellnessangebot im Hotel Stockerwirt, das wir besonders gerne nach unseren herrlichen Ausflügen zur Höss auskosteten.

Paradiesische Verhältnisse in greifbarer Nähe

Das malerische Skigebiet Hinterstoder Höss erreichten wir bequem mit dem Shuttlebus, der sich als Teil des Serviceangebotes unserer Unterkunft verstand. Täglich brachte uns dieser zur Gondel und geleitete uns nach einer unvergesslichen Zeit in 2.000 Höhenmetern zurück zum Hotel Stockerwirt. Zwischen Ankunft und Abfahrt genossen wir die exzellenten Skibedingungen des Schneeloches, wie die Hutterer Böden aufgrund deren verlässlicher Schneesicherheit auch genannt werden. Für uns leidenschaftliche Wintersportler zählten die Aufenthalte in der beeindruckenden Bergwelt Hinterstoders zu den schönsten Erlebnissen dieser Reise.

Lassen wir unseren Skiurlaub Hinterstoder Revue passieren, kommen wir um ein Gefühl der tiefen Dankbarkeit nicht umhin. Dieses möchten wir nicht zuletzt mit dem stets freundlichen und zuvorkommenden Personal des Stockerwirts teilen, das diesen Traumurlaub engagiert wahr werden ließ.